TWITTER Schauspieler Schauspieler - Teil II Schauspieler - Teil III Schauspieler - Teil IV Schauspieler - Teil V Schauspielerinnen Schauspielerinnen - Teil II Schauspielerinnen - Teil III Schauspielerinnen - Teil IV Schauspielerinnen - Teil V News, Tratsch und Klatsch Interviews und Aktuelles von und über den Stars Bildergalerie Bollywoodfilme von A - Z Bollywoodfilme im TV Bollywood DVD´s im Handel ab 2007 Shows und Bollywood-Events Bollywood Magazine Regisseure,Choreographen und Designer Saengerinnen und Sänger Komponisten und Dirigenten Hilfsprojekte für Indien Weitere Links Impressum
Startseite Schauspieler Shahrukh Khan

Schauspieler


Salman Khan Shahrukh Khan Saif Ali Khan Hrithik Roshan Amitabh Bachchan Abhishek Bachchan John Abraham Uday Chopra Arjun Rampal Ajay Devgan Jackie Shroff Akshay Kumar Johnny Lever Zayed Khan Anupam Kher Aamir Khan Vivek Oberoi Kabir Bedi Dino Morea Bobby Deol Sunil Shetty Nana Patekar Sunil Dutt Raj Kapoor Om Puri



Shahrukh Khan

Shahrukh Khan

Shah Rukh Khan oder Shahrukh Khan stammt aus einer muslimischen Familie pathanischer Herkunft. Seine Mutter Fatima war Sozialarbeiterin in Delhi und starb 1991. Sein Vater Taj, der 1981 an Krebs starb, war Rechtsanwalt und Freiheitskämpfer. Shahrukh hat eine ältere Schwester namens Shehnaz.

Khan studierte an der St. Columba's School in Neu-Delhi. Dort erhielt er das „Sword of Honor“ und wurde als bester Student ausgezeichnet. Shahrukh Khan ist mit Gauri (ehemals Chibber) Khan verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder: Sohn Aryan (* 1997) und Tochter Suhana (* 2000).



Schauspielkarriere

Seine erste Rolle hatte er in der Fernsehserie Fauji; von dort schaffte er den Sprung ins indische Kino und verkörperte in seinen frühen Filmen romantische Helden, jedoch so überzeugend, dass er mit Darr (Angst) und Baazigar ein Wagnis einging und sich erfolgreich als Bösewicht besetzen ließ. Der später vollzogene Wechsel vom Bösewicht zurück zum romantischen Helden ist in Bollywood eher ungewöhnlich und macht Shahrukh zu einer Ausnahmeerscheinung.

Besonders als Filmpaar mit Kajol avancierte er zum romantischen Helden der 90er Jahre des indischen Kinos: Dilwale Dulhania Le Jayenge („DDLJ“), Kuch Kuch Hota Hai („KKHH“) und Kabhi Khushi Kabhie Gham („KKKG“ oder „K3G“) sind in Indien riesige Erfolge gewesen. Letzterer Film war auch der im Ausland bislang erfolgreichste Bollywood-Film und der erste, der in Deutschland (mit deutschen Untertiteln) in den Kinos lief. Es ist auch der erste moderne Bollywoodfilm, der eine deutsche Synchronisation erhalten hat; als diese (für das Fernsehen leicht gekürzte) Fassung unter dem deutschen Titel In guten wie in schweren Tagen am 19. November 2004 auf RTL2 gezeigt wurde, konnte man Shah Rukh Khan zum ersten Mal auch im deutschen Fernsehen sehen. Auch sein Film Indian Love Story (Kal Ho Naa Ho) war im Sommer 2004 mit deutschen Untertiteln in den Kinos zu sehen und wurde im März 2005 auf RTL2 in deutscher Synchronisation ausgestrahlt.

Mittlerweile besitzt Khan mehrere eigene Produktionsfirmen (Dreamz Unlimited/Red Chillies). In Indien prangt er von vielen Werbeplakaten wie denen eines Colaherstellers oder eines Handynetzbetreibers.

Ansonsten war Shah Rukh Khan inzwischen auch live in Deutschland zu sehen. Bei dem Event Temptation 2004 am 18. Dezember 2004 in der Dortmunder Westfalenhalle trat er live auf, wenn auch nicht vor vollen Rängen. Außerdem gab es am 12. Juni 2005 ein „Dinner with Shahrukh“ auf der Louisiana Star auf der Elbe in Hamburg.

Filmografie

The Maharabta 2007
Bajju Aur Tansen, 2006
Happy New Year, 2006
Kabhi Alvida Na Kehna, 2006
Don, 2006
Munnabhai Meets Mahatma Gandhi (Kurzauftritt), 2006
Paheli, 2005
Silsiilay (Kurzauftritt), 2005
Kaal (Kurzauftritt und Produktion), 2005
Kuchh Meetha Ho Jaye (Kurzauftritt), 2005
Swades, 2004
Veer-Zaara, 2004
Main Hoon Na, 2004
Yeh Lamhe Judaai Ke, 2004
Kal Ho Naa Ho, 2003
Chalte Chalte, 2003
Saathiya (Kurzauftritt), 2002
Shakti: The Power, 2002
Devdas, 2002
Hum Tumhare Hain Sanam, 2002
Kabhi Khushi Kabhie Gham ..., 2001
Asoka, 2001
One 2 Ka 4, 2001
Mohabbatein, 2000
Gaja Gamini (Kurzauftritt), 2000
Har Dil Jo Pyaar Karega (Kurzauftritt), 2000
Josh, 2000
Hey Ram, 2000
Phir Bhi Dil Hai Hindustani, 2000
Baadshah, 1999
Kuch Kuch Hota Hai, 1998
Dil Se, 1998
Achanak (Kurzauftritt), 1998
Duplicate, 1998
Pardes, 1997
Dil To Pagal Hai, 1997
Gudgudee (Kurzauftritt), 1997
Yes Boss, 1997
Koyla, 1997
English Babu Desi Men, 1996
Dushman Duniya Ka (Kurzauftritt), 1996 legale DVD angekündigt auf 1.12.
Army, 1996
Chaahat, 1996
Trimurti, 1995
Dilwale Dulhania Le Jayenge, 1995
Karan Arjun, 1995
Ram Jaane, 1995
Oh Darling Yeh Hai India, 1995
Guddu, 1995
Zamana Deewana, 1995
Anjaam, 1994
Kabhi Haan Kabhi Naa, 1994
Darr, 1993
King Uncle, 1993
Baazigar, 1993
Maya Memsaab, 1992
Dil Aashna Hai, 1992
Raju Ban Gaya Gentleman, 1992
Chamatkar, 1992
Deewana, 1992